English
zurück

Engaging Vitality – effektives Arbeiten mit dem Qi
Modul IV

Rayén Anton

In Modul IV werden die in den Modulen I-III behandelten Techniken überprüft, einige neue Techniken werden hinzugefügt.
Wie in den vorherigen Kursen konzentriert sich das Curriculum auf die Vertiefung und Integration der vorhandenen Fähigkeiten, es werden aber auch einige neue palpatorische Techniken eingeführt. Das neue Material, das an diesem Wochenende behandelt wird, untersucht die palpatorischen Referenzen, die uns sagen, wann eine Behandlung abgeschlossen und richtig integriert ist. Wie immer werden wir aktiv daran arbeiten, diesen Ansatz in die eigene klinische Praxis zu integrieren.

Inhalt von Tag 1
Überprüfung der erlernten Techniken:
– General und Local Listening
– Manual Thermal Diagnosis
– Yang Rhytm, Channel Listening
– Yin Rhytm und Fluid Dynamics
– Shape of Listening
– Shape of Needling
– Fluid Dynamics
– Midline Dynamics
– Local Listening II
– Sacrum
– Upper and Lower Extremities und Ignition

Inhalt von Tag 2
Die Pulsdiagnose der Außerordentlichen Gefäße wird als Kontext für die Integration von mehrdeutigen palpatorischen Befunden in einem Gesamtbehandlungsansatz betrachtet. (Ist es sinnvoll, einen palpatorischen Befund im Lichte anderer palpatorischer Befunde zu interpretieren?)
Der außerordentliche Gefäßpuls wird mit dem Repertoire von Engaging Vitality Techniken koordiniert.
Im offenen Übungsteil wenden die Teilnehmerinnen und Teil-nehmer Techniken an, egal auf welcher Ebene sie auch sind.
Diejenigen, die bereit sind, werden direkter die Prinzipien Midline Dynamics und Ignition anwenden.
Demonstration einer Behandlung durch Rayén Anton.

Im Lehrplan ist Raum, um auf die Bedürfnisse und Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einzugehen.
Der Kurs war ursprünglich mit Charles Chace geplant, leider kann er aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen, so dass Rayén Anton den Kurs übernommen hat.

Rayén Anton lebt derzeit in Barcelona, wo sie 2003 ihre Zertifizierung als Akupunkturtherapeutin erhielt. 2004 erlernte sie die japanische Akupunktur nach Manaka und lernte auch bei Keiraku Chyrio. 2006 beendete sie ihre Tuina und ein Jahr später ihre Toyohari Ausbildung. Seit 2011 beschäftigt sie sich mit der "Engaging
Vitality” Methode, unterrichtet von Charles Chace.

Termine
03./04.04.2019
Kurszeiten
Mittwoch 09:00 bis18:30 Uhr
Donnerstag 09:00 bis 17:00 Uhr
Creditstunden
18
Kosten
395 € 
AGTCM Mitglieder 315 €
TCM-Fachverband Schweiz Mitglieder: 355,50 €