English
zurück

Medizinische und nicht-medizinische Klassiker der chinesischen Literatur/
Medical and non-medical classics of Chinese Literature

Élisabeth Rochat de la Vallée (engl./dt.)


Die Seminare finden als Kooperation statt von:

          
SHOU ZHONG
www.abz-ost.de

  
BERLINAKUPUNKTUR
www.berlin-akupunktur.de

         
SAN BAO –DREI  SCHÄTZE                                                                
Qi Gong Ausbildung                                 
www.ulla-blum.de  

>>>For english see below!<<<

TERMINE 2020

16.10.2020     NATUR UND SCHICKSAL - XING 性 UND MING 命 DES MENSCHEN

Im Sinne eines fundierten Verständnisses der großen Texte der chinesischen Philosophie werden wir xing 性 und ming 命, die beiden grundlegenden Konzepte, untersuchen und sehen, wie sie in der chinesischen Medizin verwendet wurden. Beide sind verbunden mit einer "himmlischen Gabe", denn Gesundheit kann nicht ohne einen Hinweis auf die ursprüngliche oder wahre Natur des Menschen verstanden werden. Auch sind es die angeborenen Dispositionen, die unsere Widerstandsfähigkeit bestimmen, wie unsere Zerbrechlichkeit. Beide inneren Grenzen sollten dem Menschen bekannt sein, damit er sein Leben richtig führen kann, wie auch dem Arzt oder der Ärztin, um eine genaue Diagnose zu erstellen und eine angemessene Behandlung zu vollziehen.

Es sind diese besonderen inneren Eigenschaften jedes Wesens, die sein Schicksal prägen. Sie erzeugen auch die Berufung, die jeder Mensch in sich trägt. Dazu heißt es: "Wer der eigenen ursprünglichen Natur treu bleibt, hat eine Beziehung zum Himmel und empfängt so das Licht des Geistes. Deshalb kennt man unter allen Umständen die Regeln, nach denen man handeln muss. Denn sie erfüllen das Leben, das der Himmel von Beginn an für den Menschen bestimmt hat. Folgt man ihnen, entfaltet sich das Leben in Beziehung zu der ihm eingeschriebenen, natürlichen Ordnung. Das nennt man, den ,Frühen Himmel‘ in den ,Späten Himmel‘ zu implementieren".

Um das zu verstehen, werden wir auch den Begriff ming men (命門), das Tor des Schicksals gründlich untersuchen und seine Beziehungen zum Ursprung, zum Yin und zum Yang, zum Wasser und zum Feuer und zu den Nieren klären.

17./18.10.2020    DIE FÜNF ASPEKTE DES GEISTES

SHEN 神 GEIST   
HUN 魂 GEISTSEELE   
PO 魄 KÖRPERSEELE   
YI 意 ABSICHTZHI 志 WILLE

Die traditionelle chinesische Vision dessen, was wir in den westlichen Zivilisationen Seele und Geist nennen, wird in den chinesischen Klassikern erläutert und durchdringt alle wichtigen medizinischen Texte.

So werden wir in diesem Seminar die Bedeutung und den Platz "der fünf Geister" untersuchen, und sehen, wie sich der Geist in jedem der fünf zang-Organe, in denen er sich aufhält, ausdrückt und wie sich shen 神 (Geist), hun 魂 (Geistseele), po 魄 (Körperseele), yi 意(Absicht) und zhi 志 (Wille) für uns erkennbar offenbaren.

Durch die Analyse der chinesischen Schriftzeichen und das Studium der traditionell medizinischen und nicht-medizinischen Texte werden wir die Besonderheiten jedes der fünf Geister und seine Beziehungen zu den anderen Geistern sowie ihre Hierarchien untereinander verstehen lernen.
Für Therapeuten wird es damit leichter, prozessorientiert zu denken und die Bedeutung der fünf Geister nicht nur in der Entwicklung einer Pathologie, sondern auch in der Wieder-Entfaltung der Gesundheit zu verstehen.

Besprochen werden der Begriff des shen 神 (Geist), jing shen精神(lebendiger Geist), shen ming神明 (geistige Helligkeit), und der Ausdruck des Shen durch die Zahl Fünf und die fünf Zang-Organe, besonders durch das Herz.
Der Begriff des hun 魂 und po 魄 , ihre Beziehung zu Leber und Lunge, zu yi 意 (Absicht) und zhi志 (Wille) und zu Milz und Nieren.

Frau Rochat de la Vallée unterrichtet in englischer Sprache. Sie wird während des Seminars abschnittsweise von Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Deutsch zusammengefasst, um die Inhalte zu verdeutlichen und zu vertiefen.

Élisabeth ROCHAT de la VALLÉE

Geboren 1949 in Paris.
Abschluss in Klassischer Literatur, Philosophie, Chinesisch.

Zusammenarbeit mit Pater Claude Larre († 2001) und Dr. Jean Schatz († 1984) über chinesisches Denken und chinesische Medizin. Mitbegründerin des Pariser Ricci-Instituts (1971) und der Europäischen Schule für Akupunktur (1975).

Mitbegründerin der Ricci Association for the Chinese - French Grand Dictionary (1987)
Ehemalige Generalsekretärin des Ricci-Instituts in Paris und ehemalige Chefredakteurin des Grand Ricci (großes enzyklopädisches, umfassendes chinesisch-französisches Wörterbuch in 7 Bänden, erschienen Ende 2001).

Vorlesung über alte chinesische Philosophie und über klassische medizinische Texte in Frankreich und in mehreren europäischen und amerikanischen Ländern.

Autorin zahlreicher Bücher, Broschüren, Artikel (Übersetzungen ins Englische, Italienische, Deutsche, Spanische, Portugiesische, Hebräische, Polnische und Schwedische).

Teilnahme an Kongressen, Symposien und internationalen Konferenzen.

Unterrichtsort

BERLINAKUPUNKTUR
Gesundheitszentrum Bergmannstrasse, Haus 1  II. OG
Bergmannstrasse 5, 10961 Berlin

>>>Schauen Sie sich gern auch unsere Folgeseminare für 2021 an!

DATES 2020

16.10.2020 NATURE AND DESTINY

Nature (xing 性) and Destiny (ming 命) of a Human Being, according to the Chinese Classics, medical and non-medical.
In the light of the basic understanding in the great texts of Chinese philosophy, we will consider how these two fundamental concepts are used in Chinese medicine. Both they are related to the Heavenly endowment.
Health cannot be understood without a reference to one ’original or true nature’; the inborn dispositions give anyone their robustness and their fragility which have to be known by the patient to conduct correctly their life and buy the practitioner to establish an accurate diagnosis and apply an appropriate treatment.

The particular inherent qualities of a being shape their destiny, creates the calling felt inside by every human. One who remains true to their original nature maintains their relationship with Heaven, receiving the light of the spirits, and knowing, in all circumstances, the rules by which to act. They therefore accomplish the life that Heaven has destined for them since its beginning, unfolding as a function of the natural order inscribed within them. In other words, they implement the Prior Heaven in the Post Heaven.

We will then elucidate the true meaning of Mingmen (命門), Gate of Fate (or Destiny), in Chinese medicine, its relation with the origin, with the yin as well as the yang, the water as well as the fire, and with the kidneys.

17./18.10.2020 THE FIVE ASPECTS OF SPIRIT

SHEN 神    HUN 魂    PO 魄     YI 意    ZHI 志

The Chinese traditional vision of what we call in Western civilizations souls and spirits, is expounded in the classics and pervades the essential medical texts. It is dramatically different in each culture, even if they share many of the fundamentals and are concerned with the same problems and questions about the reality of life and death.

We will study the meaning and place of the spirits in Chinese Medicine and examine how they are expressed in each of the zang organs, where they are: Shen, Hun, Po, Yi (intent), Zhi (will). Through the analysis of the Chinese characters and the study of medical and non-medical texts from the Chinese tradition, we will see the specificities (salient features) of each of them, their relationships and their hierarchy. This will allow the practitioner to understand better the importance of the spirits in the good health as well as in pathology.

We will discuss the notion of shen (spirit 神) in Chinese culture and ancient texts. The vital spirit (jing shen 精神) and the spiritual brightness (shen ming 神明). Shen in Chinese medicine and its expression by Five in the zang organ, especially with the Heart.
Hun and Po in Chinese culture and ancient texts. Hun and Po in classical medial texts. Their relations to Liver and Lung.
Yi (Intent, 意) and Zhi (will, 志) in Chinese culture and ancient texts. Yi and Zhi in classical medial texts. Their relations to Spleen and Kidneys.

Mrs Rochat de la Vallée teaches in English. During the seminar she will be summarised in sections by participants in German in order to clarify and deepen the contents.

Élisabeth ROCHAT de la VALLÉE

Born in 1949 in Paris.
Degrees in Classical Literature, Philosophy, Chinese.

Collaboration with Fr Claude Larre († 2001) and Dr jean Schatz († 1984) on Chinese thinking and Chinese medicine. Co-founder of the Paris Ricci Institute (1971) and of the European School of Acupuncture (1975).

Co-founder of the Ricci Association for the Chinese-French Grand Dictionary (1987)
Former General Secretary of the Ricci Institute in Paris and former Chief editor for the Grand Ricci (great encyclopedic comprehensive Chinese-French dictionary in 7 volumes, published end of 2001).

Former General Secretary of the European School of Acupuncture,
Dean of the study and senior lecturer for the European School of Acupuncture.
Member of the European Association of Chinese Studies
Member of the French Association of Chinese Studies … (and others)

Lecture on ancient Chinese philosophy and on classical medical texts, in France as well as in several European and American countries.

Author of numerous books, booklets, articles (translations in English, Italian, German, Spanish, Portuguese, Hebrew, Polish, Swedish).

Participation to Congresses, Symposiums and International Conferences.

Location

BERLINAKUPUNKTUR
Gesundheitszentrum Bergmannstrasse, Haus 1  II. OG
Bergmannstrasse 5, 10961 Berlin

>>>Please also notice our follow-up seminars in 2021!

Termine
16.10.2020
17./ 18.10.2020
Kurszeiten
Fr. 10:00 bis 17:00 Uhr/ Friday 10am - 5pm
Sa. 10:00 bis 17:00 Uhr/ Saturday 10am - 5 pm
So. 09:00 bis 16:00 Uhr/ Sunday 9am - 4pm
Creditstunden
21 (Freitag: 7, Samstag/ Sonntag: 14)/ 21 (Friday: 7; Saturday/ Sunday: 14)
Kosten
Freitag 175 Euro, AGTCM 140 Euro
Samstag/ Sonntag 338 Euro, AGTCM 270 Euro
bei Buchung aller 3 Tage 488 Euro, AGTCM 390 Euro

Friday 175 Euro, AGTCM 140 Euro
Saturday/ Sunday 338 Euro, AGTCM 270 Euro
when booking all 3 dates 488 Euro, AGTCM 390 Euro