English
zurück

Akupunktur und chinesische Ernährungslehre für Mutter und Kind

Dr. phil. Gudrun Kotte

Der Kurs vermittelt Therapieansätze der traditionellen chinesischen Ernährungslehre für die besondere Zeit rund um die Geburt. Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett als existenzielle Schwelle haben eine außerordentliche Bedeutung für das Jing der Mutter und des Kindes. Deshalb haben sich sowohl umfangreiche Ernährungsempfehlungen zur allgemeinen Stärkung und Krankheitsprophylaxe für diese besondere Zeit entwickelt, als auch spezielle Rezepte zum Aufbau von Blut, Säften und Muttermilch, zur Qi-Stärkung nach Geburtserschöpfung, zur Narbenheilung, Rückbildung und Jing-Pflege mit Hilfe von Kraftsuppen etc.
Im Mittelpunkt des Kurses steht die Ernährung der Frau, weil das Gedeihen des Kindes während der Schwangerschaft und Stillzeit in hohem Maße von der Qi- und Blutsituation der werdenden Mutter abhängig ist. Nach dem Abstillen aber ist die Qualität und Zubereitung der aufgenommenen Nahrungsmittel entscheidend dafür, wie gut dem heranwachsenden Kind der Aufbau von Qi und Blut gelingt. Aus diesem Grund werden auch Fragen rund um Beikost, Abstillen und Kleinkindernährung auf der Grundlage der Chinesischen Kinderheilkunde besprochen. Mit diesem Wissen können unsere Patientinnen gut vorbereitet und begleitet durch die kräftezehrende Schwangerschafts- und Stillzeit hindurchgehen und die von uns unterstützten Kinder können eine stabile Mitte und vitale Abwehrkräfte herausbilden.
Die Kursteilnehmer erhalten ein Skript mit umfangreicher Literaturliste, einem Rezepte-Teil und einem kleinen Leitfaden für die Einrichtung und Ausstattung einer Fünf-Elemente-Küche.

Aufbau der Fortbildung

•    Die Chinesische Ernährungslehre und die Fünf Elemente Ernährung
•    Diagnostik nach Yin und Yang, Qi und Blut: Was essen, was vermeiden?
•    Tipps und Tricks für eine gesunde Kinderküche
•    Gemeinsames Zubereiten der Speisen
•    Ergänzende Akupunkturpunkte mit Lokalisation und Nadelpraxis

Darüber hinaus besprechen und akupunktieren wir an jedem Tag bekannte und neue Akupunkturpunkte, mit denen die Transformations- und Verdauungsprozesse unterstützt werden können.

Dr. phil. Gudrun Kotte (Sinologin, Ethnologin, Heilpraktikerin) ist im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin tätig als Dozentin in Hebammenfortbildungen, als Autorin von Fachartikeln zu Themen der Chinesischen Medizin und als Therapeutin in ihrer Eberswalder Akupunkturpraxis. Nach mehreren Studienaufenthalten in Taiwan und China promovierte sie 2009 mit einer Forschung über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett von Chinesinnen. Ihr beruflicher Schwerpunkt liegt auf der ganzheitlichen Frauen- und Kinderheilkunde sowie auf der Vermittlung der Fünf-Elemente-Ernährung.

Termine
24.02./30.03.2020
27.04./25.05.2020
Kurszeiten
Jeweils montag 09:00 bis 16:00 Uhr
Kosten
360 Euro