English
LOGO Shou Zhong: Ausbildungszentrum für chinesische Medizin Berlin
Grafik Ecke
zurück

Leitbild Shou Zhong

Aus- und Weiterbildungszentrum für Chinesische Medizin

Seit 1991 trägt Shou Zhong zur Entwicklung nationaler und internationaler Ausbildungsstandards in der Chinesischen Medizin bei.

Der Name Shou Zhong bedeutet "Die Mitte bewahren" und steht dafür, die Kraft in unserer Mitte zu zentrieren und sie dort zu bewahren, um aus einem stabilen Zentrum heraus dem Leben zu begegnen.

Unser Angebot richtet sich vorwiegend an HeilpraktikerInnen, ÄrztInnen, Hebammen und TherapeutInnen.

  • Aus- und Weiterbildungszentrum für Chinesische Medizin
  • Umfang der Ausbildung entspricht einer Berufsausbildung
  • Teil eines internationalen Netzwerkes von TCM Schulen, Universitäten, Verlagen und DozentInnen
  • die Ausbildungsqualität entspricht internationalen Standards an Universitäten und Ausbildungszentren
  • Lehrpraxis zur Verknüpfung und Vertiefung von Theorie und Praxis
  • intensive und individuelle Begleitung und Beratung unserer SchülerInnen 
  • Transparenz
  • Ziel ist die Befähigung aller SchülerInnen, mit Chinesischer Medizin selbständig und erfolgreich zu praktizieren


 Aus- und Weiterbildungszentrum für Chinesische Medizin

  • Wir lehren die fünf therapeutischen Methoden der Chinesischen Medizin:
    Akupunktur, Chinesische Arzneimittellehre, Tuina, Diätetik, Qi Gong                          
  • Die Ausbildungen leitet ein Team erfahrener DozentInnen, die an verschiedenen internationalen Ausbildungsstandorten vor allem in Europa, China und den USA ihre Qualifikationen erlangt haben
  • Die Fortbildungen, von internationalen DozentInnen geleitet, ermöglichen Fortgeschrittenen Vertiefung und Spezialisierung

Umfang der Ausbildung entspricht einer Berufsausbildung

  • Mit 1250 Unterrichtsstunden und ebensovielen Lernstunden bieten wir in Umfang und Inhalt eine der umfassendsten Ausbildungen Europas im Bereich der Chinesischen Medizin an

Teil eines internationalen Netzwerkes von TCM Schulen, Universitäten und DozentInnen   

  • in Deutschland sind wir Teil des Bildungsnetzwerkes-tcm www.bildungsnetzwerk-tcm.de
  • Europaweite Kooperation mit Ausbildungszentren für Chinesische Medizin
  • Mitgliedschaft in der AGTCM - Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin
  • Teilnahme am internationalen Schulleitertreffen beim TCM-Kongreß in Rothenburg, an dem SchulleiterInnen aus vielen Ländern zusammen kommen
  • Wissenschaftlicher Austausch mit der University of TCM, Chengdu, V.R. China  und der University of TCM, Zhejiang, V.R. China durch regelmäßige Teilnahme unserer Dozentinnen und Dozenten an Weiterbildungen in China
  • AbsolventInnen unseres Ausbildungszentrums können ihre Studien dort weiterführen
  • Im Austausch mit internationalen DozentInnen nehmen wir an den aktuellen Entwicklungen der Chinesischen Medizin teil. Dies spiegelt sich sowohl in unserem Angebot an Aus- und Weiterbildungen, als auch in entsprechenden fortlaufenden Qualifizierungen unserer DozentInnen wider.

Ausbildungsqualität auf wissenschaftlichem Niveau entsprechend internationaler Standards an Universitäten und Ausbildungszentren

  • Gemeinsam mit den Kooperationsschulen unseres Netzwerkes erarbeiten und etablieren wir einheitliche Qualitätsstandards für Aus- und Weiterbildung
  • Zusammenarbeit mit  Ausbildungskommissionen aus verschiedenen europäischen Ländern

Lehrpraxis zur Verknüpfung und Vertiefung von Theorie und Praxis

  • Paralell zum theoretischen Unterricht in Akupunktur und Chinesischer Arzneimittellehre unterrichten und praktizieren wir in unserer Lehrpraxis, so dass die SchülerInnen durch die praktische Unsetzung das Erlernte vertiefen und festigen können

Intensive und individuelle Begleitung und Beratung unserer SchülerInnen

  • Um eine intensive, persönliche Betreuung unserer TeilnehmerInnen in der Ausbildung jederzeit sicherzustellen begrenzen wir unsere Kursteilnehmerzahl auf 25
  • Wir schaffen ein freundliches und offenes Lernklima                                                   
  • Die Arbeit in der Lehrpraxis findet in Kleingruppen statt                    
  • Wir fordern und fördern die Bildung von Lerngruppen                    
  • AbsolventInnen anderer Ausbildungsträger bieten wir die Möglichkeit, ihre bisherige Ausbildung zu ergänzen und zu vertiefen, indem sie sowohl ins zweite oder dritte Ausbildungsjahr, als auch in die Lehrpraxis einsteigen können. 
  • Unter Einbeziehung der Evaluation unserer SchülerInnen entwickeln wir unsere Angebote fortlaufend weiter

Transparenz

  • Über Veranstaltungen, wie das Chinesische Neujahrsfest und unseren Tag der Chinesischen Medizin laden wir InteressentInnen ein, die Chinesische Medizin und das College kennen zu lernen
  • An Infoabenden können Sie sich detailliert informieren
  • Probeunterricht ist möglich
  • Wir sind ein gemeinnütziger Verein und somit eine Non-Profit-Organisation
    mit hohem ehrenamtlichen Engagement aller DozentInnen und MitarbeiterInnen

Ziel unserer Ausbildungen ist die Befähigung aller SchülerInnen mit Chinesischer Medizin selbständig und erfolgreich zu praktizieren!