English
LOGO Shoun Zhong: Ausbildungszentrum für chinesische Medizin Berlin
Grafik Ecke
zurückzurück
Platzhalter

Bildungsprämie beantragen!

Auch für Ausbildungen!

Seit 1. Juli 2017 gelten neue Förderbedingungen für die Bildungsprämie!

Es ist jetzt auch wieder möglich für neu beginnende Ausbildungen die mehr als 1000 Euro kosten die Bildungsprämie zu beantragen!

Größerer Einsatzbereich, keine Altersgrenze, jährliche Förderung: Dank neuer Förderkonditionen für das Bundesprogramm Bildungsprämie haben ab dem 1. Juli 2017 mehr Menschen die Möglichkeit finanzielle Unterstützung für Weiterbildungen zu bekommen. Das Programm wird vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Interessant für Berufseinsteiger und ältere Menschen: Seit dem 1. Juli 2017 gibt es keine Altersbegrenzung mehr für den Erhalt eines Prämiengutscheins der Bildungsprämie. Ausschlaggebend sind allein der Erwerbsstatus (mindestens 15 Stunden pro Woche) und das zu versteuernde Einkommen (nicht mehr als 20.000 Euro bzw. 40.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung).

Die Bildungsprämie kann jetzt jährlich beantragt werden, bisher war dies nur alle zwei Jahre möglich. Auch der Einsatzbereich des Prämiengutscheins wurde ausgeweitet: In Berlin laufende Kurse können jetzt auch mit Gesamtkosten von mehr als 1.000 Euro gefördert werden.

Die Förderung beträgt 50 Prozent der Kursgebühren. Sie ist auf maximal 500 Euro begrenzt.

Für die Bildungsprämie muss ein Gutschein in einer Beratungsstelle beantragt werden, dieser wird in der Regel schnell und unbürokratisch ausgestellt. Weitere Hinweise zu den Beratungsstellen finden Sie hier.

Infoflyer des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Weitere Informationen zur Bildungsprämie und zu den Neuerungen:

Internet: www.bildungspraemie.info

Kostenfreie Hotline: 0800 26 23 000 E-Mail: buergerservice@bmbf.bund.de