English
LOGO Shou Zhong: Ausbildungszentrum für chinesische Medizin Berlin
Grafik Ecke
zurück

Chinesische Medizin für die Geburtshilfe

Wir bieten für Hebammen, ÄrztInnen und Geburtshelfer jährlich einen Grundkurs an.
Unser Programm wird ergänzt durch regelmäßig stattfindende Aufbaukurse in denen
das theoretische Wissen und die praktische Umsetzung aufgefrischt und vertieft werden können.

Grundkurs: Beginn 23. September 2017
Dozentinnen: Ruthild Schulze, Anne Welteke, Dr. Gudrun Kotte

Der Kurs berücksichtigt und würdigt die Vielfalt der Chinesischen Medizin, indem er nicht nur Akupunkturpunkte und Nadeltechniken vermittelt, sondern auch die Bereiche der Lebensführung, der Ernährung und der daoistischen Lebensphilosophie in der Geburtshilfe anhand ausgewählter chinesischer Medizinquellen erschließt. Der Erfahrungsschatz der Chinesischen Medizin und ihre diagnostische Beobachtungskunst ermöglichen eine effektive Stärkung der werdenden Mütter und eine individuell angepasste therapeutische Begleitung. Unterrichtsinhalte und Fallbeispiele aus der Praxis sind sowohl auf den Berufsalltag von Hebammen im Krankenhaus, als auch auf freiberuflich tätige Hebammen abgestimmt.
Der Ausbildungskurs entspricht den Empfehlungen des DHV.

Ausbildungsschwerpunkte:
Neben der Vermittlung wichtiger Fachbegriffe werden folgende Themenbereiche unterrichtet:
•    Diagnostische und therapeutische Praktiken der Chinesischen Medizin
•    Chinesische Krankheitskonzepte und Körpervorstellungen     
•    Ernährung nach den 5 Elementen in Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett
•    Verzögerung des Geburtsbeginns und Übertragung 
•    Beckenendlage und Einstellungsanomalien
•    Schmerz, Tonusprobleme und Erschöpfung unter der Geburt
•    Behandlung von Plazentaretentionen
•    Diagnostik und Behandlung von Wochenbettstörungen
•    Einführung in die konstitutionelle Akupunktur von Schwangeren
•    Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden

Der Unterricht im Klassenverband und Kleingruppen:
Das Unterrichtskonzept bietet viel Raum für individuelle Erfahrungen und erlaubt es, im Bedarfsfall auf aktuelle Bedürfnisse einzugehen. Es werden relativ wenige Akupunkturpunkte (32) unterrichtet, denn es geht nicht um Schemaakupunktur, sondern um die Befähigung, durch ein tiefes Verstehen der Punkte "chinesisch denken" und diagnostizieren zu lernen. Unsere Absolventinnen wissen, warum sie in welcher Situation gerade diesen Punkt verwenden. Wir legen großen Wert auf sorgfältige Lokalisation und die korrekte Nadelung der Akupunkturpunkte, daher bieten wir einen umfangreichen Praxisunterricht in Kleingruppen mit doppelter Dozentenbesetzung.
Unser Modell der interdisziplinären Zusammenarbeit der Dozentinnen nutzt die Stärken jeder Berufsgruppe: Heilpraktikerin, Hebamme, Sinologin. Die regelmäßigen Tests zu Beginn sowie die Hausaufgaben verhelfen den Schülerinnen zu einem fundierten theoretischen und praktischen Können. Mittels Gruppenarbeit und Präsentationen durch die Schülerinnen ermöglichen wir neben intensiver Zusammenarbeit einen hohen Lernerfolg sowie eine möglichst große Zufriedenheit und Sicherheit unserer Absolventinnen.
Im Anschluss an den Grundkurs werden vom Ausbildungszentrum Shou Zhong regelmäßig Aufbaukurse angeboten.

Der Ort:
Angenehmes und anspruchsvolles Ambiente in eigener Schule mit hellen Unterrichtsräumen, drei Praxisräumen, einer großen Küche für das gemeinsame Kochen nach den 5 Elementen und Übernachtungsmöglichkeit am Wochenende für Anreisende von außerhalb.

Die Termine und Kosten finden sie hier.
Informationen zu unseren Dozentinnen finden sie hier.
Aufbaukurse finden Sie bei unseren Weiterbildungen.